Bauchdeckenstraffung

Körperästhetik

Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik

ist die häufigste chirurgische Methode, um schlaffe Haut und Fettansammlungen im oberen, mittleren und unteren Bauchbereich zu beseitigen und die Bauchmuskeln zu straffen.

Was ist also

Die Bauchdeckenstraffung ist die häufigste chirurgische Methode, um schlaffe Haut und Fettansammlungen im oberen, mittleren und unteren Bauchbereich zu beseitigen und die Bauchmuskeln zu straffen. Mit dieser Methode, die bei Erschlaffung des Bauches eingesetzt wird, wird in der Regel eine spürbare Verbesserung erzielt. Am Ende der Operation verbleibt in der Bikinizone eine Markierung, die länger ist als die Markierung nach einem Kaiserschnitt und mit der Zeit unsichtbar wird. (Abhängig von Ihren Wundheilungsreaktionen).

Bauchdeckenstraffung in Istanbul in der Türkei

Sie beseitigt die folgenden negativen Phänomene:

  • Dehnung der Haut und Verlust ihrer Elastizität nach der Geburt eines großen Fötus oder einer Mehrlingsschwangerschaft;
  • schlaffe Haut aufgrund einer starken Gewichtsabnahme;
  • überschüssiges subkutanes Fett, das auf keine andere Weise beseitigt werden kann;
  • Ptosis, d. h. Erschlaffung der vorderen Bauchwand;
  • Diastase oder Diskrepanz sowie eine starke Dehnung der geraden Bauchmuskeln;
  • multiple Dehnungsstreifen (Striae) und Narben von Operationen und Verletzungen;
  • überschüssiges subkutanes Fett;
  • Hernien: Nabelbruch, weiße Linie des Abdomens, Leistenbruch.

Arten und Methoden

Es gibt folgende Arten der Bauchdeckenstraffung:

Bauchdeckenstraffung in der Türkei in meiner Nähe

Bauchdeckenstraffung für:

  • Personen, die insgesamt gesund sind, aber im gesamten Bauchbereich überschüssige Haut haben, weil sie ein Kind bekommen oder Gewicht verloren haben.
  • Personen, die eine stark geschwächte oder getrennte Bauchmuskulatur haben.
  • Diejenigen, die realistische Erwartungen an das Ergebnis einer Bauchdeckenstraffung haben.

Die Bauchdeckenstraffung ist nicht geeignet für:

  • Diejenigen, die Onkologie haben; Diabetes Autoimmunerkrankungen,
  • Für Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Diejenigen, die chronische Krankheiten während einer Exazerbation, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge haben,
  • Personen mit Problemen bei der Blutgerinnung.

Dauer:

  • Die Dauer des Eingriffs liegt zwischen 2 und 5 Stunden.
  • Sie bleiben 1 – 2 Nächte im Krankenhaus, insgesamt sollten Sie 7 Tage für die Bauchdeckenstraffung einplanen.

Zeitplan für die Erholung:

  • In der Regel müssen die Patienten unmittelbar nach dem Eingriff zwei Tage im Krankenhaus bleiben.
  • Die meisten Menschen erholen sich innerhalb von sechs Wochen vollständig von ihrer Bauchdeckenstraffung.

Mögliche Risiken:

  • Schmerz
  • Quetschungen
  • Taubheitsgefühl in der Bauchgegend
  • Schwellungen und Narbenbildung
  • Ansammlung von Flüssigkeit

Städte & Länder für Bauchdeckenstraffung

Behandlungsplan

1. Tag

Treffen Sie Ihren behandelnden Arzt
Detaillierte Untersuchung des Bauches
Abschließende Besprechung der chirurgischen Methode und der Art der durchzuführenden Korrektur.

2. Tag

Kommen Sie mit leerem Magen in die Klinik und machen Sie die Blutkontrolle
Zweite Konsultation mit Ihrem behandelnden Arzt, nachdem die Ergebnisse der Blutuntersuchung vorliegen.
Vorbereitung und Beginn des Eingriffs: Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt, so dass Sie keine Schmerzen verspüren werden.
Eine Standard-Bauchdeckenstraffung dauert 2 – 5 Stunden, je nach Schwierigkeitsgrad der Operation.
Nach der Operation werden Sie in Ihr Privatzimmer im Krankenhaus gebracht.
Nach der Vollnarkose werden Sie 1 oder 2 Nächte unter medizinischer Überwachung im Krankenhaus verbringen.

3. Tag

Konsultation mit Ihrem behandelnden Arzt
Postoperative Kontrolle
Informationen darüber, worauf Sie in den nächsten Tagen achten sollten
Um möglichen Schmerzen vorzubeugen und Schwellungen im Operationsgebiet zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen dringend, die Medikamente, die Ihnen Ihr Arzt verschreiben wird, gewissenhaft anzuwenden.

4. Tag

Konsultation mit Ihrem Arzt
Entfernung von Abflüssen
Danach verlassen Sie die Klinik, fahren zurück in Ihr Hotel und entspannen sich.

5. Tag

Letzte Kontrolle im Krankenhaus
Konsultation mit Ihrem behandelnden Arzt
Detaillierte Untersuchung des Operationsgebiets

Nachsorge & Heilungsprozess

Nachsorge

Natürlich kümmern wir uns auch nach der Behandlung um Sie!
Unsere medizinischen Berater werden Sie 1 Jahr lang nach der Operation betreuen.
Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, können Sie sich rund um die Uhr an unsere Mitarbeiter wenden.
Wir werden Sie bitten, uns Bilder zu schicken, um den Fortschritt 2 Wochen, 2 Monate, 6 Monate und 1 Jahr nach der Operation zu sehen.

Heilungsprozess

Der gesamte Heilungsprozess wird mehrere Monate dauern.

In den ersten Wochen nach einer Bauchdeckenstraffung werden Sie Schmerzen und Spannungen im Bauchraum verspüren, die durch Schmerzmittel gelindert werden können. Schwellungen, Rötungen und Schmerzen nach der Operation sind normal.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass die Schwellung stark zunimmt, die Haut sich rötet, die Temperatur ansteigt, eitriger Ausfluss aus der Wunde auftritt oder die Nähte aufgegangen sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Bei einer professionell durchgeführten Bauchdeckenstraffung sind Komplikationen zwar selten, aber dennoch möglich. Die häufigsten Komplikationen sind Infektionen und Blutungen, es können sich Hämatome bilden, die entfernt werden müssen.

In den ersten vier bis fünf Tagen muss der Patient im Bett bleiben und Kopf und Beine hochlegen. Allerdings sollte man nicht die ganze Zeit still liegen, da sich sonst Blutgerinnsel in den Beinvenen bilden können.

Es wird empfohlen, sich innerhalb von vier bis sechs Stunden nach der Operation zu setzen und vorsichtig zu bewegen (in gebückter Haltung). In der Regel vergehen die ersten beiden Tage nach der Operation im Krankenhaus, danach werden die Drainagen entfernt und der Patient wird nach Hause entlassen.

Sie sollten die Kompressionsstrümpfe mindestens fünf Tage lang tragen, die Kompressionskleidung vier bis sechs Wochen lang, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt einen längeren Zeitraum. Es ist notwendig, die körperliche Aktivität vollständig zu eliminieren, einschließlich des Kochens und der Reinigung des Hauses.

Die Fäden werden nach 10-14 Tagen entfernt. Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie spezielle Silikonverbände auf den Nahtbereich auftragen oder Salben auf Silikonbasis verwenden. Sie tragen dazu bei, dass sich eine dünne und unsichtbare Narbe bildet.

Auf keinen Fall sollten der Bauch und der Nahtbereich dem Sonnenlicht ausgesetzt werden – dies kann den Heilungsprozess negativ beeinflussen. Es ist sehr wichtig, nach einer Bauchdeckenstraffung das richtige Programm einzuhalten und sich nicht zu überanstrengen.

Körperliche Aktivität, Sport, sind für sechs Monate nach der Operation verboten. Dies gilt nicht für die physiotherapeutischen Übungen, die der Arzt empfiehlt.

Sie können duschen, sobald die Fäden gezogen sind. Ein Bad ist erst nach eineinhalb bis zwei Monaten möglich, und es ist besser, Sauna und Dampfbad für lange Zeit – mindestens sechs Monate – ganz auszusetzen.
Beulen, Unregelmäßigkeiten im Bauchbereich innerhalb von sechs Monaten nach der Operation sind eine Variante der Norm, das endgültige Ergebnis dieser Operation wird nach sechs Monaten sichtbar.

Bauchdeckenstraffung in der Nähe von mir in der Türkei

Die höchsten Kosten für eine Bauchdeckenstraffung nach Land

Die Kosten für eine Bauchdeckenstraffung hängen von der Erfahrung des Chirurgen, der angewandten Technik, der Klinik oder dem Krankenhaus, das Sie wählen, und Ihrem individuellen Gesundheitszustand ab.
Die unten aufgeführten Preise sollen Ihnen eine ungefähre Vorstellung vermitteln und sind kein endgültiges Angebot. Ihr MedClincs-Berater wird Sie gerne über die Einzelheiten informieren.

LandPreisBewertung
Türkei~ 2300€★★★★★
Tschechische Republik~ 4000€★★★
Mexiko~ 4200€★★★
Deutschland~ 5500€★★★
USA~ 9000€★★
Vereinigtes Königreich~ 10000€★★

FAQ

Was ist eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)?

Die Bauchdeckenstraffung ist ein Eingriff, bei dem überschüssige Haut und Unterhautfettgewebe am Bauch entfernt und die Bauchmuskeln gestrafft werden. Die Operation wird sowohl bei Frauen als auch bei Männern durchgeführt. Es gibt viele verschiedene Arten der Bauchdeckenstraffung, aber die am häufigsten verwendeten sind die Voll- und die Mini-Bauchdeckenstraffung.

Was ist eine Mini-Bauchdeckenstraffung?

Es handelt sich um eine ästhetische Korrektur, bei der eine kleine Menge Haut und Fettgewebe entfernt wird. Wird in der Regel bei Patienten mit funktionellen Problemen nach der Geburt (Hernie, Diastase), mit geringfügigen ästhetischen Mängeln und wenn der Patient keinen signifikanten Überschuss an Fettgewebe (Adipositas) hat, aber ein kosmetischer Mangel in Form von überschüssiger Haut besteht, durchgeführt. Der Einschnitt wird in der Bikinizone vorgenommen. Häufig wird ein bereits erfolgter Kaiserschnitt als Zugang genutzt. Der Bauchnabel bleibt nach der Mini-Abdominoplastik an seinem Platz.

Was ist eine vollständige Bauchdeckenstraffung?

Dies ist eine Methode der Bauchdeckenstraffung, die angewendet wird, wenn die Bauchhaut überdehnt ist und mit einer Schürze herabhängt. Der Chirurg entfernt nicht nur überschüssiges Fett und strafft die Haut, sondern näht auch die Muskeln der Bauchwand. In diesem Fall wird der Bauchnabel übertragen. Dies ist ein komplexerer Eingriff, und die Narben sind größer.

Was ist eine erweiterte Bauchdeckenstraffung?

Sie wird bei starkem Körperfett eingesetzt, wenn die Haut am Bauch, an den Seiten und am unteren Rücken überdehnt und verformt ist und Dehnungsstreifen vorhanden sind. Dabei handelt es sich um eine große Korrektur, bei der überschüssiges Gewebe und Fettpolster nicht nur am Bauch, sondern auch am Rücken und an den Oberschenkeln entfernt werden. Auch Narben und Dehnungsstreifen werden beseitigt. Wenn nach der Entfernung der überschüssigen Hautpartien der Nabelring deformiert oder aus der Mittellinie verschoben ist, wird der Nabel an seine ursprüngliche Stelle verlagert, indem ein neues Loch in der Haut für ihn gemacht wird – eine Bauchdeckenstraffung wird mit der Bewegung des Nabels durchgeführt. Diese Operation hat eine lebenslange Wirkung auf die Patienten, die ihr Gewicht danach halten.

Was ist eine reversive Bauchdeckenstraffung?

Die reversive Bauchdeckenstraffung ist ein Eingriff zur Korrektur der Bauchform, wenn der Oberbauch und die Brust erschlaffen. Solche Fälle treten häufig nach einer starken Gewichtsabnahme auf. Es wird empfohlen, die Korrektur der Weichteile der Bauch- und Brustwand gleichzeitig mit einer umgekehrten Bauchdeckenplastik durchzuführen. Der Schnitt wird in den Hautfalten unter der Brust gesetzt. So können Sie eine plastische Bauchoperation mit Brustvergrößerung und -straffung durchführen und die Narbe unter der Brust verstecken.

Ist es sicher, in der Türkei eine Bauchstraffung durchführen zu lassen?

Mit über 2 Millionen Medizintouristen pro Jahr gehört die Türkei zu den drei weltweit führenden Ländern im Gesundheitstourismus. Erfahrene Ärzte kümmern sich gemeinsam mit einem professionellen Team fachkundig und kompetent um die Patienten. Mit rund 86 Millionen Einwohnern steht die Türkei an 17. Stelle der Weltbevölkerung. Die Ärzte verfügen im Vergleich zu anderen Ländern über viel praktische Erfahrung, was sie zu kompetenten Fachleuten macht. Eine Bauchdeckenstraffung in der Türkei ist sicher.

Was sind die Vorteile einer Bauchdeckenstraffung in der Türkei?

Sie sparen Geld und Kosten, profitieren von internationaler Qualität und vermeiden lange Wartezeiten. In der Türkei bekommen Sie den Termin für Ihre Bauchdeckenstraffung kurzfristig, in Deutschland müssen Sie Wochen warten. Die kurze Flugzeit von Europa aus ist ein weiterer Vorteil.

Wer ist für eine Bauchstraffung geeignet?

Sie sind ein guter Kandidat für eine Bauchstraffung, wenn Sie insgesamt gesund sind, aber im gesamten Bauchbereich überschüssige Haut haben (die ihre Elastizität verloren hat). Sie können auch eine stark geschwächte oder durchtrennte Bauchmuskulatur haben. Sie sollten ein stabiles Gewicht haben, das Sie nach der Bauchdeckenstraffung halten können. Sie dürfen nicht rauchen oder müssen bereit sein, das Rauchen für einige Wochen vor und nach der Operation aufzugeben. Schließlich sollten Sie realistische Erwartungen an das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung haben. Eine Bauchdeckenstraffung beispielsweise führt zwar zu einem strafferen Bauchprofil, hinterlässt aber auch eine horizontale Narbe, die von Hüftknochen zu Hüftknochen reicht. Wenn Sie damit einverstanden sind, eine Narbe zu haben, die Sie unter der Unterwäsche oder dem Badeanzug verstecken können, und dafür das Aussehen eines Sixpacks in Kauf nehmen, kann eine Bauchdeckenstraffung für Sie von Vorteil sein.

Wann werde ich das Ergebnis sehen?

Die endgültige Beurteilung des Ergebnisses der reversive Bauchdeckenstraffung ist sechs Monate bis ein Jahr nach der plastischen Bauchchirurgie möglich. Während dieses Zeitraums müssen Sie 1, 3, 6 und 12 Monate nach der Operation einen Arzt aufsuchen. Um das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung bestmöglich zu erhalten, müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen und Ihr Gewicht kontrollieren.

Kann ich nach einer Bauchdeckenstraffung gebären?

Wenn Sie eine zweite Geburt planen, ist es besser, die Operation zu verschieben, da sie dann ihren Sinn verliert. Der Bauch kann nach der Entbindung wieder durchhängen. Wurde dennoch eine Operation durchgeführt, so wird empfohlen, eine Schwangerschaft frühestens in einem Jahr zu planen. Änderungen können nur den ästhetischen Aspekt betreffen. Keine Gesundheitsschäden.

Geschichte

Im 19. Jahrhundert erfuhr die Menschheit von der Möglichkeit der Bauchdeckenstraffung.

  • Es gibt einen dokumentierten Präzedenzfall für die erfolgreiche Umformung des Bauches. Der Vorfahre ist der Chirurg D. Hopkins, der in Baltimore tätig war. Er entwickelte und führte 1899 eine Technik zur Korrektur der Bauchform ein und nannte diese Technik Dermatolipektomie.
  • Die zweite Operation, die später als Bauchdeckenstraffung bezeichnet wurde, wurde von dem Arzt Kelia im selben Jahr durchgeführt. Er entfernte bei der Patientin 7,5 kg überschüssiges Fett, straffte erfolgreich die Haut der Bauchwände und verlieh der Figur eine elegante Kontur.
  • Etwas später entfernten zwei Chirurgen, Gaud und Merestin, den Nabelbruch der Patientin und formten einen neuen Nabel, nachdem sie die Haut des Bauches gestrafft hatten. Sie wendeten eine Technik an, die dem modernen Verständnis der Bauchdeckenplastik am besten entspricht. Darüber hinaus begannen Spezialisten aus verschiedenen Ländern, aktiv an der Verbesserung der Techniken der Bauchstraffung zu arbeiten, um den effektivsten Weg zur Korrektur des Aussehens zu finden.
  • Im Jahr 1916 wandte der Chirurg Babcock eine für die damalige Zeit einzigartige Technik an, um die Haut-Fett-Lappen der Bauchdecke zu trennen, um Erschlaffungen, Falten und Schlaffheit zu beseitigen.
  • Im Jahr 1924 führte der Chirurg Torek mit der Technik des horizontalen Schnitts und der anschließenden Entfernung der überschüssigen Haut erfolgreich eine Bauchdeckenstraffung durch.
  • 1957 Der Chirurg K. Vernon entwickelt eine universelle Technik zur Verschiebung des Nabels nach der Entfernung von überschüssigem Bauchfettgewebe durch einen quer verlaufenden Schnitt im Unterbauch.

Früher wie heute sind die meisten Patienten Frauen, obwohl in den letzten Jahren auch Männer versuchen, ihrer Figur mit einer Bauchstraffung attraktive Konturen zu geben. Die modernen Techniken, die innovativen technischen Möglichkeiten und die Ausstattung der Klinik für plastische Chirurgie ermöglichen es, erstaunliche Ergebnisse zu erzielen und mögliche Komplikationen nach diesem Eingriff zu minimieren.

Arten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie:

Alles, was Sie wissen müssen ... Vollständiger Leitfaden zur Intimchirurgie

Antragsformular








    Erhalten Sie Ihre kostenlose Beratung