Injizierbare Dermalfüller

Schönheitsbehandlung

Injizierbare Dermalfüller sind nicht-chirurgische Verjüngungsgel-Präparate, die helfen, tiefe Linien und Falten zu reduzieren oder zu beseitigen.

Was sind injizierbare Dermalfüller?

  • Filler sind nicht-chirurgische Gelpräparate zur Verjüngung, die helfen, tiefe Falten und die Auswirkungen der Ptosis (Gewebevorfall aufgrund der Schwerkraft) zu beseitigen.
  • Füllstoffe füllen das Gewebe auf und straffen es.
  • Sie werden in den Bereich der Wangenknochen, der Nasolabial- und Glabellafalten, der Lippenwinkel und unter die Augen injiziert.
  • Sie werden zur Glättung von Haut mit Aknenarben verwendet.

Arten und Methoden

Welche Arten von injizierbaren Dermalfüllern gibt es?

Füllstoffe für das Gesicht werden hauptsächlich in resorbierbare und nicht resorbierbare unterteilt. Letztere (sie bestehen aus Silikon und Polyacrylamid) waren zu Beginn des 21. Jahrhunderts sehr beliebt, aber seitdem hat die Kosmetologie große Fortschritte gemacht, und sie werden kaum noch verwendet – hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass sie nur chirurgisch entfernt werden können und das Risiko von Komplikationen ziemlich hoch ist. Die meisten Filler basieren heute auf Hyaluronsäure, aber es gibt auch Varianten mit einer anderen Zusammensetzung. Betrachten wir jeden dieser Punkte genauer.

  • Auf Basis von Hyaluronsäure. Hyaluronsäurefüller lösen in der Regel zwei Probleme auf einmal: Sie korrigieren Unebenheiten ohne chirurgischen Eingriff und regen die Produktion der eigenen Hyaluronsäure an. Filler auf Hyaluronsäurebasis haben eine unterschiedliche Dichte und halten zwischen 6 Monaten und 1 Jahr. Weiche Füllstoffe werden zur Behandlung von Tränennasenfurchen verwendet. Dichter – zur Korrektur von Fältchen um die Lippen. Langwirksame Filler eignen sich zur „Modellierung“ der Wangenknochen und des Kinns, auch zur Beseitigung von Problemen wie Ptosis.
  • Auf der Grundlage von Calciumhydroxylapatit. Die darauf basierenden Füllstoffe sind haltbarer. In der Regel ist eine Korrektur erst 1,5-2 Jahre nach dem Eingriff erforderlich.
  • Lipofilling. Unser eigenes Fett kann als Füllstoff dienen. Es ist sehr wenig erforderlich. Der Vorteil dieser Füllung ist, dass sie in der Regel keine Abstoßungsreaktionen hervorruft, da unsere eigenen Zellen verwendet werden. Ein deutliches Ergebnis des Lipofillings kann schon nach 1-2 Monaten sichtbar werden, aber es hält mehrere Jahre an.

Wo werden Füllstoffe eingesetzt?

  • Lippen – Mit Hilfe von Fillern korrigiert die Kosmetikerin die Form und Kontur der Lippen und verleiht ihnen Volumen. Sie können die Lippenecken optisch anheben. Je nach Problemstellung wählen die Fachleute Zusammensetzungen mit unterschiedlicher Dichte. Für einen Verjüngungseffekt und die Vergrößerung des Volumens werden zum Beispiel plastischere und dichtere Füllstoffe verwendet.
  • Nasolabialfalten – Auffüller in den Nasolabialfalten haben einen sofortigen Effekt. Kosmetikerinnen raten, das Endergebnis nach 2 Wochen zu beurteilen, wenn das Ödem nach dem Eingriff vollständig abgeklungen ist.
  • Zwischen den Augenbrauen – Auch die Falten zwischen den Augenbrauen werden mit Fillern geglättet. Hyaluronsäure ist jedoch nicht in der Lage, die aktive Mimik zu stoppen, so dass Filler solche Falten auf Dauer nicht lindern können und andere Lösungen für das Problem erforderlich sind.
  • Haut um die Augen – Der Bereich unter den Augen ist durch verschiedene Probleme gekennzeichnet. Die erste ist die Faltenbildung. Das zweite sind dunkle Augenringe. Und das dritte ist das Ödem. In diesem sensiblen Bereich raten Experten zur Verwendung von Fillern mit geringer Dichte.
  • Nasolakrimale Furchen – Diese Linien sind recht häufig. Aber nur wenige Menschen wissen, dass sie mit Fillern korrigiert werden können. Das Wichtigste ist, dass zum Zeitpunkt des Eingriffs keine Hernien in diesem Bereich vorhanden sind, da es sonst leicht zum gegenteiligen Effekt und zu zusätzlichen Ödemen kommen kann.
  • Wangenknochenkorrektur – Ein Profi mit viel Erfahrung sollte mit dem Filler arbeiten. Insbesondere im Bereich der Wangenknochen und des Kinns. Denn die unter die Haut eingebrachte Zusammensetzung interagiert hier mit dem Knochengewebe, so dass sie viel länger in diesen Bereichen verbleiben kann.
  • Nase – Die Konturkorrektur mit Fillern wird auch zur Korrektur der Nasenform eingesetzt – wenn Sie zum Beispiel eine leichte Asymmetrie oder einen Höcker kaschieren wollen, heben Sie die Nasenspitze leicht an. Darüber hinaus werden Füllstoffe in diesem Bereich verwendet, um Unvollkommenheiten nach einer Nasenkorrektur zu korrigieren.

Behandlungsplan

Je nachdem, wo die Filler eingesetzt werden, dauert die Behandlung zwischen 30 und 90 Minuten.
Für Ihre Behandlung mit Fillern sollten Sie insgesamt etwa 2 Stunden einplanen.

Dermalfüller für:

  • Diejenigen, die jünger aussehen wollen.
  • Personen, die mit Falten oder schlaffer Gesichtshaut unzufrieden sind.
  • Diejenigen, die unter Selbstzweifeln aufgrund der Alterung des Gesichts leiden.

Dermal Fıller Dauer:

  • Eine Behandlung mit Dermalfüllern kann zwischen fünf und 30 Minuten pro behandeltem Bereich dauern.

Nachsorge

Zeitplan für die Wiederherstellung von Dermalfüllern:

  • Nach der Behandlung mit Dermal Fillern können Ödeme auftreten, die jedoch nicht länger als zwei bis drei Tage andauern sollten.
  • Der Patient kann sofort nach der Behandlung wieder seinen normalen Aktivitäten nachgehen, sollte sich aber nicht in der Sonne aufhalten.

Mögliche Risiken für Dermalfüller:

  • Anschwellen
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Grippeähnliche Symptome
  • Entwicklung von winzigen Beulen unter der Haut.
  • Schmerzen um die Injektionsstelle
  • Verfärbung der Haut
  • Prellungen
  • Allergische Reaktionen

Das wird sich sofort auswirken,

aber nicht mit dem Endergebnis übereinstimmen, das nach 2-3 Wochen zu sehen sein wird.

Es ist sehr wichtig, die Haut in den ersten 6-8 Stunden nach dem Eingriff nicht zu berühren, mindestens einen Tag lang keine Kosmetika zu verwenden und ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen.

Sport, Sauna und Alkohol (für etwa 2 Wochen) sowie Flüge (in den ersten Tagen) sind ebenfalls verboten.

Vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, wie Sie die Injektionsstellen während der Genesungsphase richtig behandeln.

Filler sind in der ästhetischen Medizin schon lange bekannt und haben sich als Alternative zur plastischen Chirurgie bewährt.

Die höchsten Kosten für injizierbare Dermalfüller nach Land

LandPreisBewertung
Türkiye (Türkei)~ 350€★★★★★
UK~ 480€★★★★
Deutschland~ 520€★★★
USA~ 600$★★★

FAQ

Was ist Dermalfüller?

Filler sind Injektionen spezieller Präparate, oft auf der Basis von Hyaluronsäure, in Problemzonen des Gesichts. Das Verfahren verleiht den Lippen und Wangenknochen zusätzliches Volumen, reduziert Nasolabialfalten, Falten um die Augen, korrigiert die Kieferlinie, die Nase und andere Unvollkommenheiten.

Wozu dienen Filler-Injektionen?

Die Korrektur mit Fillern ist bei altersbedingten Veränderungen angezeigt – Gewebsverdickung, Falten und Fältchen, trockene und schlaffe Haut, verminderte Festigkeit und Elastizität, altersbedingter Volumenverlust. Eine Korrektur wird auch bei Schönheitsfehlern vorgenommen, die nicht mit dem Alterungsprozess zusammenhängen, z. B. bei Konturverformungen der Nase oder des Kinns. Manchmal möchten Patienten die Wangenknochen hervorheben, das Gesichtsoval ausrichten und schärfen. Durch die Injektion von Fillern in die Lippen können diese vergrößert und neu geformt werden. Am häufigsten werden Injektionen an verschiedenen Stellen des Gesichts, des Halses, des Dekolletés, der Brust und der Arme vorgenommen.

Kann man eine fehlgeschlagene Füllstoffinjektion korrigieren?

Ja. Bei unzureichender Injektion von Filler, Asymmetrie der Gesichtspartien, kann der Arzt eine zusätzliche Dosis des Medikaments injizieren. Bei übermäßiger Korrektur ist es in einigen Fällen möglich, Hyaluronidase zu verwenden. Dieses Enzym baut den Hyaluronsäurefüller ab. Der Chirurg wird nach der Untersuchung feststellen, wie die Situation in Ihrem Fall korrigiert werden kann.

Warum sind Dermalfüller in Istanbul billiger?

In der Türkei sind die Gehalts- und Lebenshaltungskosten niedriger als in Europa, und die Regierung subventioniert den Gesundheitssektor. Daher kann eine Dermal-Filler-Behandlung in der Türkei zu wesentlich niedrigeren Kosten durchgeführt werden, ohne dass dabei Abstriche bei Qualität und Standard gemacht werden müssen.

Ist es sicher, sich in Istanbul mit Dermal Filler behandeln zu lassen?

Mit über 1,5 Millionen Medizintouristen pro Jahr gehört die Türkei zu den drei weltweit führenden Ländern im Gesundheitstourismus. Das Gesundheitssystem in der Türkei wird streng überwacht und reguliert, um die beste Qualität und den höchsten Standard der Behandlungen zu gewährleisten. Erfahrene Ärzte und ein professionelles Team kümmern sich professionell und kompetent um die Patienten. Ihre Dermal-Filler-Behandlung wird von einem professionellen Dermatologen unter Verwendung internationaler Marken durchgeführt. Daher ist es sicher, sich einer Dermal Filler-Behandlung in Istanbul zu unterziehen.

Was sind die Vorteile einer Behandlung mit Dermalfüllern in der Türkei?

Sie sparen Geld und Kosten, profitieren von internationaler Qualität und vermeiden lange Wartezeiten. In der Türkei bekommen Sie den Termin für Ihre Dermal-Filler-Behandlung kurzfristig, in Deutschland müssen Sie Wochen warten. Die kurze Flugzeit von Europa aus ist ein weiterer Vorteil.

Welches Material wird für Dermalfüller verwendet?

Die meisten Dermalfüller bestehen heute aus Hyaluronsäure, einem natürlich vorkommenden Polysaccharid, das in Haut und Knorpel vorkommt. Manche Menschen benötigen mehr als eine Injektion, um eine faltenglättende Wirkung zu erzielen.

Wie lange hält die Wirkung von Dermal Filler an?

Abhängig von der Marke, der Körperreaktion des Patienten, der Applikationsstelle und der Dicke des Fillers kann die Haltbarkeit zwischen 6 Monaten und mehreren Jahren betragen,

Wer kann keine Dermalfüller bekommen?

Unbedingte Kontraindikationen für Füllstoffe sind: Schwangerschaft und Stillen; Hautkrankheiten, Entzündungen, Ausschläge im Bereich des Eingriffs; Verschlimmerung von Herpes und anderen Virusinfektionen; Autoimmunerkrankungen; Blutgerinnungsstörungen.

Ist für die Injektion von Fillern eine Anästhesie erforderlich?

Ja, natürlich, vor dem Eingriff erhält der Patient eine Betäubungscreme auf den Korrekturbereich.

Geschichte


Zeitleiste für injizierbare Dermalfüller:

1875 – Der Wiener Chirurg Robert Gershuni verwendet erstmals geschmolzenes Vaselineöl zur Herstellung von Hodenprothesen.

1893: Gustav Adolph Neuber verwendet kleine Fettfragmente aus dem Oberarm zur Gesichtsrekonstruktion.

1902: Dr. Eckstein führt Paraffin als Füllstoff ein und initiiert damit ästhetische Anwendungen wie Faltenauffüllung und Gesichtskonturierung.

1934: Mayer und Palmer entdecken die Hyaluronsäure, die zunächst in der Augenheilkunde eingesetzt wird.

1949: Der ungarische Wissenschaftler Bandi Balazs isoliert Hyaluronat aus Nabelschnurgewebe.

1970: Hyaluronsäure wird nach erfolgreichen Tierversuchen für die Behandlung von Arthritis zugelassen.

1990: Hyaluronsäure wird aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften in der ästhetischen Medizin und Kosmetologie immer beliebter.

In der laufenden Forschung werden weitere Anwendungen und Vorteile bei kosmetischen Verfahren untersucht.

Unsere Leidenschaft ist Ihre Schönheit, Preise & Salons 2024

Kostenfreie Anfrage








    Erhalten Sie Ihre kostenlose Beratung

    Nach oben scrollen